Salento

Verfügbarkeit prüfen

Buchung
on line

Gäste

Salento, „De FinibusTerrae“

Die Halbinsel Salento, auch der „Absatz des italienischen Stiefels“ genannt, umfasst den südlichsten Teil Apuliens, also die Provinz Lecce und Teile der Provinzen Brindisi und Tarent. Der Salento ist reich an über 250 km Stränden und Felsküste am kristallklaren Wasser des Ionischen Meers und der Adria. Die beiden Meere teilen sich im Süden an der Punta Ristola, unweit des berühmten Touristenorts Santa Maria di Leuca. Im Salento liegt auch der östlichste Punkt Italiens, die Punta Palascìa.

Der Salento ist bereits seit der Antike für seine Olivenbäume und Weinstöcke bekannt, aus denen Öle und Weine von höchster Qualität gewonnen werden (Negramaro, Primitivo, Malvasia…).

Die Römer bezeichneten die Bewohner des Golfs von Tarent bereits als „Sallentini“, manch einer glaubt jedoch sogar an einen noch antikeren Ursprung des Wortes: die Siedler aus Kreta, die sich hier einst niederließen, stammten wahrscheinlich aus der Stadt Salentia.

Die üppige Mittelmeerflora, die hier in Hülle und Fülle gedeiht, umfasst über 1.400 verschiedene Arten, deren bekannteste die Mandel- und Feigenbäume sowie die Kaktusfeigen sind.

Unsere Hotels in Apulien

True Programm
"In Famiglia"

Nehmen Sie an dem Programm "In Famiglia" teil, werden Sie persönliche Angebote und Vermittlungen bekommen und werden so um viele Vorteile für jede nächste Aufenthalt berechtigt.

Melden sich ist leicht, fast und kostenfrei.

Abonniere jetzt